Die Weiselzelle

In einem Rähmchen mit Drohnenbrut sieht man eine kapitale Weiselzelle (Weisel=Königin). Es dauert noch ein paar Tage, dann schlüpft hieraus die Königin. Sie würde das Regiment im Bienenvolk übernehmen. Die alte Königin zieht dann mit einem Teil des Volkes aus der Behausung aus - das Volk schwärmt.

 

 

Die Weiselzelle mit Weiselsaft

Im oberen Teil der Weiselzelle sind noch deutlich die Futterreste (Gelee Royal=Königinnensaft) der Made erkennbar. Dieser "Zaubersaft" läßt die Brut erst im Verlauf zur Königin heranreifen und aus dem ganz normalen Bienenei eine Königinnenzelle werden.

 

 

Die Weiselzelle geöffnet

Eine aktive Königin - je nach Geburtsjahr erhält sie zur besseren Erkennbarkeit eine andere Farbe auf den Rücken: weiß, gelb, rot, grün oder blau. In 2018 geborene Königinnen erhalten einen roten Punkt.