Ein Volk ohne Königin, das brütet selber
Ein Volk ohne Königin, das brütet selber

Auf obigem Bild sind Wabenzellen mit Eiern zu sehen. Das Besondere - es gibt mehrere Stifte (Eier) in einer Zelle. Was bedeutet das?

 

Das Volk ist weisellos (ohne Königin). Einzelne Arbeiterinnen (Drohnenmütterchen) haben die Aufgabe der Weisel übernommen und beginnen Eier zu legen, freilich mit bescheidenem Erfolg, weil sie nicht - wie die Königin - befruchtet sind. Es werden also nur Drohnen produziert (die immer aus unbefruchteten Eiern entstehen), die für den Fortbestand dieses Volkes nicht  ausreichen.

 

Dieses Volk ist verloren. Es wird von Drohnenmütterchen beherrscht und eine zugesetzte neue Königin würde in den meisten Fällen von ihnen getötet werden.

Bienenschwarm im Eichenbaum
Bienenschwarm im Eichenbaum

Im obigen Bild ist ein Bienenschwarm zu sehen. Nach dem Auszug der alten Königin, aus dem Bienenstock, die Neue hat das Regiment übernommen, sammeln sich die Bienen um ihre Königin herum an einem nahliegenden Ort. Von dort aus ziehen die Spurbienen los um ein geeignetes neues Nest für das Volk zu finden.

 

Sofern der Imker dem Schwarm nicht zuvor kommt ziehen die Bienen, meist uneinholbar, nach ca. 2 Stunden weiter. Wenn sich kein neuer Imker findet, der sie aufnimmt bzw. findet ist das Volk mittelfristig rettungslos verloren.

Bienen vor dem Einzug ins neue Haus
Bienen vor dem Einzug ins neue Haus