HONIGMOND - wie alles begann

Historisches Hofbild von ca. 1900
Historisches Hofbild von ca. 1900

  Die Imkerei - 120 Jahre Tradition

 Die Tradition der Imkerei auf dem Tannenhof reicht lange zurück. Schon seit über 120 Jahren wurden auf diesem landwirtschaftlichen Hof, neben anderen Nutztieren, auch Bienen gehalten.

 

In Eigenregie beschäftigen wir uns seit der Jahrtausendwende mit Bienen, haben die wertvolle Tradition mit diesen interessanten und fleißigen Tieren wiederbelebt und führen sie mit Leidenschaft fort.

Die Betriebsweise

Im Vordergrund unserer Betriebsweise steht eine bienengerechte Haltung, das Lebewesen bildet den Mittelpunkt unseres Handelns. Beim Imkern orientieren wir uns weitestgehend an den Standards der Bioimkerei. Wo es uns sinnvoll erscheint weichen wir ab - ohne damit die Qualität zu beeinträchtigen.

 

Wir versuchen im Einklang mit der Natur (Biene) unsere Wünsche zu erfüllen und die gesetzten Ziele zu erreichen. Unsere Bienenkästen (Beuten) sind allesamt aus heimischen Hölzern selbst gebaut und unbehandelt bzw. lediglich mit Leinölfirnis von außen, mit einem natürlichen Schutzanstrich versehen.

 

Unser Honig wird schonend, unerwärmt geschleudert und erfüllt die Vorgaben des Deutschen Imkerbundes (geringerer Wassergehalt: < 18%, keine nachträgliche Behandlung des Honigs durch Erhitzen oder Filtern etc.). Honigkontrollen und –analysen sind obligatorisch und werden vom Lebensmittelamt durchgeführt.

 

Es wird ausschließlich mit Wachs aus dem eigenen Wachskreislauf gearbeitet. Die Bienen sammeln den Nektar und Honigtau im nahen Umkreis, in unbelasteter Natur, in den Feldern und Wäldern des Vogelsberges – es ist verblüffend, aber sie werden den Unterschied schmecken!

Besuchen Sie uns

Gern können Sie in unserem kleinen Hofladen Bienenerzeugnisse direkt erwerben und Honigspezialitäten probieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und sind Ihnen für weitere Anregungen, Wünsche und Kritik dankbar. Am besten Sie rufen kurz durch oder mailen an info@honigmondsee.de wenn Sie uns besuchen möchten. Alternativ treffen Sie uns ein paar Mal im Jahr auf ausgewählten Märkten sowie rund um die Uhr im Internet an. Weitere Infos zu unseren Veranstaltungen finden Sie auf unserer Website.

Abb. oben: Bienen im Anflug zum Bienenstock, mit dabei, Pollen an den Beinchen.

 

Abb. unten: Bienenwildwachs, das Feinste aus dem Bienenstock, produziert von den Bienen, die die Wachsplättchen ausschwitzen und frei diese Wabenkunstwerke herstellen. Eingelagert ist hier Honig, vermischt mit süßem Saft von Kirschen.